Der kibi-Onlinetreff live

Ein Bericht von Harry Voß.

 

Mitte Juni fiel der Startschuss. Innerhalb von sechs Wochen haben wir im Kinderteam eine komplette Online-Kinderbibelwoche ausgearbeitet, eine Rahmenstory ausgedacht und abgedreht, eine Band zusammengestellt, ein Filmteam engagiert, eine Kirche als Austragungsort gefunden, ausgeräumt und in ein Fernsehstudio umgewandelt, Spiele und Gags zusammengetragen, Filmeinspieler gedreht, eine Homepage erstellt und Unmengen an Downloadmaterial für Gemeinden und Familien hochgeladen, schließlich alle uns zur Verfügung stehenden Werbekanäle gefahren.

Und dann war es so weit: Vom 27.-31. Juli haben wir jeden Tag 75 Minuten Liveprogramm ausgestrahlt, bei dem die Kinder aktiv mitmachen konnten. Jeden Tag waren zwischen 150 und 250 eingeschaltete Bildschirme live dabei. Noch einmal so viele haben sich im Laufe des Tages das Video nachträglich angeschaut. Auf die Fragen, die wir den Kindern während der Sendung gestellt haben, haben etwa 90 Kinder jeden Tag geantwortet und uns ihre Entdeckung zur biblischen Geschichte mitgeteilt. Im anschließenden Live-Chat mit den Referenten waren etwa 60 Personen gleichzeitig anwesend. Und im Online-Briefkasten waren täglich Meldungen mit Lob oder Rückfragen zum Programm oder zur Bibel ganz allgemein.

Wir vom Kinderteam des Bibellesebundes sind ganz begeistert über die Möglichkeit, auf diese Weise trotz Corona und Abstandsregeln live in Kontakt und ins Gespräch mit Kindern zu kommen. Und es ist beeindruckend, was die Kinder beigetragen haben:

“Ich finde es gut, dass Jesus Simon die Angst genommen hat”, schreibt ein Kind zur Geschichte, in der Simon Petrus ganz viele Fische gefangen hat.

“Jesus kommt, wenn wir es alleine nicht mehr schaffen”, schlussfolgert jemand zu der Geschichte, in der Petrus zu Jesus übers Wasser läuft.

“Am Anfang fühlt man sich sicher, und später hat Petrus Angst bekommen. Das kann jedem so gehen”, gibt ein Kind zu bedenken.

“Bei Gott bin ich der Größte und beliebt und kein Außenseiter”, findet einer nach der Geschichte, in der Jesus den Jüngern ein Kind als Vorbild hinstellt.

Einen kleinen Einblick in die Proben und den Backstage-Bereich findest du hier:

Jetzt denken wir schon wieder darüber nach, wie es eine Fortsetzung dazu geben könnte. Bis jetzt sind die fünf Videos noch online abrufbar auf der Seite www.kibi-onlinetreff.de. Dort findest du auch jede Menge Downloadmaterial für Kleingruppen in Familie und Gemeinde. Wir sind mega dankbar für die vergangene Woche und fühlen uns in mehrfacher Weise beschenkt. Wir wünschen uns, dass ganz viele diese Tools nutzen, um mit Kindern ins Gespräch zu kommen über die Bibel und die Fragen ihres Lebens.

Danke an dieser Stelle an das Filmteam von Talentwerk und die vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?