Daniel Knöß

Referent für die Arbeit mit Kindern

 

"Als geliebtes Kind Gottes seine Liebe (an Kinder) weitergeben!"

Das Motto, das ich über meinen Dienst gesetzt habe, steht in 1. Johannes 3,1: „Seht doch, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns schenkt! Denn wir dürfen uns nicht nur seine Kinder nennen, sondern wir sind es wirklich.“

Dieser Vers erinnert mich immer daran, dass ich selbst noch ein Kind (Gottes) bin und von unserem himmlischen Vater sehr geliebt werde. Diese Liebe möchte ich an andere, und besonders an Kinder, weitergeben und vermitteln.   

Der Schwerpunkt meines Dienstes liegt in der Leitung und Koordination des kibi-Ferientreff, einem bunten Programm für Kinder, das der Bibellesebund in den Sommermonaten an sieben Nordsee-Orten anbietet. Es macht mir große Freude, Mitarbeiter in der Vorbereitung und die Teams vor Ort zu begleiten und den Kindern (mit ihren Eltern) am Urlaubsort zu vermitteln, dass die Bibel ein spannendes und aktuelles Buch ist.

Daneben lasse ich mich gerne im Frühjahr (begrenzt) und im Herbst in Ihre Gemeinde einladen, um Kinderbibeltage oder Schulungen mit Ihnen durchzuführen. Auch hier ist es mir ein Anliegen, Mitarbeiter zu fördern und Kindern die Bibel näher zu bringen.

 

Zu diesen Themen können Sie mich einladen (weitere Themen nach Absprache):

Kinderbibeltage

Steven Spielfilm und das Geheimnis des roten Fadens

Steven Spielfilm ist ein Filmemacher im Hollywood-Format. Für einen neuen Film, den er beim renommierten Filmpreis „Golden Star“ einreichen möchte, sucht er nach einem großen Thema. Schließlich entscheidet er sich, den roten Faden der Geschichte Gottes mit den Menschen zu verfilmen. Gemeinsam mit dem Produzenten Oskar van der Rolle, seiner Assistentin Heidi Klappe und den Kindern macht er sich an diese Aufgabe.

In diesen ereignisreichen Kinderbibeltagen entdecken Kinder den roten Faden der Bibel und damit Gottes Geschichte mit den Menschen.

Gemeinsam werden in Kleingruppen Filme gedreht und Fotos geschossen, die dann zusammen den Film ergeben, der bei der großen Preisverleihung zum Abschluss dieser Tage gezeigt wird.

Auf der Spur der verlorenen Luthergeschichten

„Im Museum von Schloss Wittburg verstaubt die wertvolle Sammlung alter Gegenstände aus dem Leben des Reformators Martin Luther. Doch plötzlich erwachen die Gegenstände zum Leben. Graf Leopold zu Wittburg und seine Gemahlin Gräfin Wilhelmina sind begeistert, als sie die Geschichten entdecken, die mit den Gegenständen und mit dem Leben von Martin Luther verknüpft sind.

Gemeinsam mit den Kindern machen sich Graf Leopold und Gräfin Wilhelmina während der Kinderbibeltage kreativ und entdeckungsstark daran, aus den bewegenden Geschichten eine neue Ausstellung zusammenzustellen. Dabei erleben die Kinder Gott anhand der Geschichten um Martin Luther neu.

 

Mitarbeiterschulungen

Ich lasse mich gerne auf das ein, was in Ihrer Gemeinde aktuell dran ist und überlege zusammen mit Ihnen, welche Schulungsinhalte relevant für Ihre Mitarbeiter sein könnten.

 

Kontakt

Postanschrift:

Lockenfeld 2

51709 Marienheide

Homeoffice: +49 2355 504237

Mobil: +49 1522 9252920

E-Mail: